Berlin 2013
Broschüre
32 Seiten
ISBN 978-3-942754-21-7
5,00

Ralf Gleide

Die Überwindung von Angst und Abstraktion als Grundlage einer neuen Kapitalwirksamkeit

Christentum und soziale Frage

Jeder Versuch, eine Leih- und Schenkungskultur aufzubauen, ohne gleichzeitig eine neue Erkenntnis- und Dialogkultur damit zu verknüpfen, wäre zum Scheitern verurteilt. Es würden einfach die inneren Voraussetzungen fehlen. Man würde an der eigenen Abstraktheit und an den eigenen Ängsten scheitern. Es würde immer wieder ein normatives Element in den Umgang mit Geld hineinkommen, ein Kontrollelement.

Ein Milieu von Leihen und Schenken setzt eine Erkenntnis- und Beziehungssphäre im Sinne des freien Geisteslebens voraus. Eine Sphäre, in der Menschen sich konkret aufeinander beziehen und sich im Hinblick auf die jenseits der Schwelle liegende Wirklichkeit des Menschseins verständigen.

Vortrag vom 25. Mai 2013, Berlin, im Rahmen der Tagung:
Geist = Kapital – Grundlagen einer verantwortlichen Ökonomie.

• Weitere Veröffentlichungen des Autors