Buchcover Revolutionieren wir die Welt so, dass alles beim Alten bleibt?
Berlin 2013
Nr. 13 Broschüre
19 Seiten
Aufsatz entstanden
Dezember 2011
ISBN 978-3-942754-06-4
5,00

Thomas Brunner

Revolutionieren wir die Welt so, dass alles beim Alten bleibt?

Gedanken zum Verhältnis von Finanzkrise und Bildungswesen

Wie können die Fehlentwicklungen, die durch die internationale Finanzkrise erschreckend zu Tage getreten sind, wieder ausgeglichen und zukünftig verhindert werden? Enormen Vermögensbündelungen stehen immense Staatsverschuldungen gegenüber. Da scheint es naheliegend, die Schieflage durch eine verstärkte staatliche Regulierung der Wirtschaft eindämmen zu wollen.

Dass sich in den zu Tage getretenen Problemen im Kern aber vor allem die Verfasstheit des gegenwärtigen Geisteslebens ausspricht, und dass gerade eine Befreiung des Geisteslebens aus staatlicher Vormundschaft die wesentlichen Impulse frei setzen würde, das wird selten erwogen.

• Weitere Veröffentlichungen des Autors